Vegetarische Brokkoli-Tarte 0

Autor: Motte - 9. April 2019

Kurzbeschreibung

ein zeitintensives Gericht, mal was anderes
Schwierigkeit
Mittel
Aufwand
Aufwändig
Für
Zubereitungszeit
1 Stunde(n) 30 Minute(n)
Aufrufe
113
Zutat
Menge Name
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Margarine
500 Gramm Magerquark
1 Bund Lauchzwiebeln
100 Gramm geriebener Käse
2 Esslöffel Gemüsebrühe
250 Gramm Erbsen
6 Stück Eier
100 Gramm Butter
800 Gramm Brokkoli
230 Gramm (Dinkel)Mehl, Type 630
Zubereitung
200g Mehl, 1/2 Teelöffel Brühe, Butter und ein Eigelb zu einem geschmeidigen Teig verkneten (falls der Teig zu bröselig ist, 1-2 Esslöffel kaltes Wasser hinzugeben). Den Teig in Alufolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Nach der Kühlphase den Teig dünn ausrollen, den Boden und Rand einer gefetteten Tarteform (Durchmesser 28cm) damit auslegen, mit einer Gabel den Teig mehrfach einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 180°) etwa 15 Minuten lang vorbacken.

Den Brokkoli putzen, in kleine Röschen zerteilen, waschen und in Salzwasser etwa 5 Minuten lang vorgaren. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
Den Brokkoli, die Lauchzwiebeln und die Erbsen mischen und auf dem Teigboden verteilen.

Den Quark, das übrige Mehl und die restlichen Eier mit der Hälfte des Käses verquirlen und mit Pfeffer würzen.
Diesen angerührten Guss auf dem Gemüse verteilen und mit dem restlichen Käse bedecken. Die Tarte ca. 30 Minuten im Backofen bei 200°C (bzw 180°C) backen.