Abführmittel

  • Auch Laxanzien genannt. Abführmittel werden bei Essstörungen häufig missbräuchlich verwendet.
    körperliche langfristige Folgen:
    Störungen des Wasser- und Elektrolythaushalts, als Folge davon Darmträgheit (Verstopfung),
    Blähungen und Bauchschmerzen, Leber und Nierenschäden und vorübergehende Lähmungen.

    488 mal gelesen