Angeeckt und missverstanden

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Anonymous.

    • Angeeckt und missverstanden

      Hallo Anonymi's :)

      ich habe KEINEN Borderliner, komme aus einer Border-Familie (Mutter) ... Aber da gab es auch noch andere Sachen zu vererben und da hab ich mir dann halt was passendes rausgesucht: Hochsensibel und ADHS.
      Das sind ja sowieso oft die Ersten in der Reihe "derer, die nirgendwo reinpassen" ...

      Bei mir liegt der Fall tatsächlich auch noch anders, es ist ein sozial-getriggertes Problem, dass ich nicht mehr ignorieren darf.
      Ich kenne es schon seit ich ganz klein bin und es hat mich eigentlich während der 45 Jahre immer im Würgegriff gehabt - mal mehr, mal weniger.

      Ich bin eine sehr wache, belesene und intelligente Frau, nicht unattraktiv, groß, immer etwas interessantes zu erzählen, sofort im Gespräch, nicht scheu, nicht frech, immer mit einem heiter-flotten Spruch oder einer lustigen Bemerkung auf den Lippen. Wohlgemerkt "intelligent, durchdacht und lustig", nicht "plump, drübergezogen und voll doof". Man lacht viel über meine Darstellungen, Erzählungen, Anekdoten, Sichtweisen, Wortwahl ... Ich bin komödiantisch und sehr kreativ ("Du musst echt dringend auf die Bühne, Mi!") - und einfach gut zu haben. Nehme nichts krumm, frage nach und suche immer nach der positiven, oder wenigstens komischen Essenz. Soviel zur Eigenwerbung harhar

      Es ist eine junge Überlegung, aber ich vermute, hier liegt eine Krux: Dieser "fette" Charakter macht mich zu einer PROJEKTIONSFLÄCHE wie einen Laster auf dem Minigolfplatz! Muss man einfach treffen, get gar nicht anders!
      Ich gerate IMMER WIEDER in die Situation, dass Menschen, denen ich nicht mal im MINDESTEN auf die Füße getreten bin, "ausflippen" und sich wahrscheinlich attackiert fühlen, weil sie mich in bösartiger Weise interpretiert haben. Man redet ja nicht erwachsen drüber, sondern handelt im Untergrund dann eben einfach gegenläufig, das merkt die dann ja irgendwann.

      Das geht schon so mein Leben lang, schon zuhause, dass mir eine ganz offensichtlich gute Absicht (persönlich ausgesuchtes Geschenk) als böswillig ausgelegt wurde (Versuch der Bestechung! o.ä.) Das ist die Qualität eines Hexenprozesses und ich kann da nicht ausbrechen.

      Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mich wirklich "gebrochen" fühle. Ich SOLL nicht so sein, wie ich bin. Man WILL das nicht haben. Ich muss damit aufhören freundlich, offen und positiv zu sein, muss meine blöden Witze für mich behaltem, wenn ich nicht will, dass mir ein Strick nach dem anderen daraus gedreht wird.
      Ich bin sehr stark, aber jetzt knicke ich ein.
      Nicht nur, dass ich keine positive Resonanz erhalte, wie ja ausgesendet, das beste was passiert ist Ignoranz - das schlechteste, dass ich offe (wegen was?!) attackiert werde.

      Ich mag nicht mehr.

      Ich habe 45 Jahre lang die Meschen gesucht, die das verstehen und bejahen - die gibt es mittlerweile überhaupt NICHT MEHR.
      Ich ecke nur noch an.
      Ich bins so leid.

      Danke und Bussi!
      Eure Mi
    • Hey Mi,

      Bei mir ist es ähnlich. Zu mindestens passt der Teil "anecken".
      Nur tue ich nichts. Ich bin nicht besonders freundlich und nicht besonderst garstig. Ich habe anscheinend eine bestimmte Ausstrahlung, die die Menschen einfach dazu bewegt, das eine oder das andere zu fühlen. Entweder mag man mich, oder man hasst mich.Vor allem Tiere "springen" darauf total an. Aber was erzähl ich dir, du als Hochsensible weißt wahrscheinlich wovon ich rede :dankeschoen1: (btw zähle ich auch zu den Kreisen. Und ich finde die Kombi Borderline und Hochsensibel sehr anstrengend und gefährlich)
      Die Hater schießen mit so gewaltigen Kanonen auf mich, dass ausweichen nicht möglich ist.
      Und sollten mal Intrigen gesponnen werden, ja dann wird mein Name auf jeden Fall genannt. Warum das so ist?
      Keine Ahnung.
      Dadurch entstand ein sozialer Rückzug meinerseits.
      Ich fühle mich wie ein Quadrat im Kreis, ecke immer wieder an (Zitat Wizo - Quadrat im Kreis)
      Leider fällt mir in dieser Hinsicht nichts ein, was man da Raten könnte.
      So wie du dich beschreibst, hört sich das für mich nach einer starken Frau an :denk:

      Bewahre deine Stärke und vermeide dich zurück zu ziehen. Mach nicht den Fehler, den ich gemacht habe.

      Lg

      Wollte dir damit nur noch mal zeigen, dass du auf jeden Fall nicht alleine bist.