Was sind Freunde?

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Chatastrophe.

    • Hi Schlumpfinchen,

      klar gibts da nen Unterschied.. Bekannte sind Menschen die man ab und an trifft, etwa draußen auf der Straße.. Nachbarn zb und bisschen smalltalkt.. oder Paketbringer..

      Freunde sind für mich Menschen, die ich näher an mich heran lassen kann, ohne die Angst zu haben, das sie mich verurteilen.. Leute bei denen ich mich Sicherfühlen kann, wo dann was auf Gegenseitigkeit entsteht. Ohne das verfluchte L-Wort.

      lg unmenschlich
    • Schlumpfinchen schrieb:

      Was sind für euch Freunde?
      Menschen, wo ich sein kann, wie ich bin. Wo ich mich nicht verstellen muss und mit denen ich auch über Themen reden kann, über die ich mit anderen Leuten nicht so ohne weiteres sprechen würde. Menschen, denen ich vertraue oder wo ich zumindest wirklich versuche, ihnen Vertrauen entgegen zu bringen. Menschen, die ich kritisieren kann und andersherum, die mich auch kritisieren. Menschen, mit denen ich auch mal streiten kann, ohne dass man anschließend sofort getrennte Wege geht.


      Schlumpfinchen schrieb:

      Und was sind für euch Bekannte?
      Bekannte sich für mich Menschen, mit denen, wenn ich sie mal treffe, ich gut und normal reden kann über Gott und die Welt, mit denen ich aber keinen so engen Kontakt pflege. Bekannte wissen kaum etwas über mich und wenn, dann sind es nur oberflächliche Dinge. Ihnen spiele ich meist etwas vor, da ich bei ihnen nicht sein kann, wie ich eigentlich wäre.


      Schlumpfinchen schrieb:

      Gibt es für euch einen Unterschied zwischen Freunde und Bekannte oder setzt ihr das gleich?
      Ich mache da dementsprechend einen großen Unterschied.
      An meinen Freunden hänge ich wahnsinnig. Für meine engsten Freunde würde ich durchs Feuer gehen.
      Bekannte sind für mich eher... naja, deutlich unwichtiger auf jeden Fall. Es ist nett, mal mit ihnen zu reden, aber auch nicht schlimm, wenn man sich einige Zeit mal gar nicht sieht/hört.
    • Schlumpfinchen schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich möchte hier gerne eine Frage an alle in den Raum stellen.

      Was sind für euch Freunde?


      Freunde sind für mich Menschen, von denen ich sagen kann: Wir stehen für einander ein und sind jederzeit für einen da. Wir vertrauen uns ohne wenn und aber. Man kann lachen und im selben Moment auch in den Ernst der Lage switchen.



      Mit Freunden kann ich stundenlang telefonieren, so lange es mir gut geht. Sonst ziehe ich mich zurück und erwarte dass es akzeptiert wird.


      Es gibt für mich auch online Freundschaften.




      Und was sind für euch Bekannte?


      Bekannte kennt man halt und unternimmt evtl. auch etwas miteinander. Mehr aber auch nicht. Small Talk angesagt.



      Nachbarn etc. sind für mich keine Bekannten sondern Menschen in meiner Umgebung die ich mir nicht aussuchen kann. Es gibt sie und gut ist.


      Gibt es für euch einen Unterschied zwischen Freunde und Bekannte oder setzt ihr das gleich?


      Ja, es gibt einen Unterschied und ich würde es nie gleich setzen. Allerdings kann es auch sein dass aus einer Bekanntschaft mal Freundschaft wird.
      :liebegruesse: Chatastrophe


      Achte auf das Kleine in der Welt,
      das macht das Leben reicher und zufriedener.

      Carl Hilty
      (1831 - 1909), Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe