Geburt in der Natur (Trigger?Ekelig?)

    Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schlumpfinchen.

    • Geburt in der Natur (Trigger?Ekelig?)

      Hallo ihr Lieben,

      bei RTL habe ich von diesem Video erfahren.
      Es zeigt eine Geburt in der Natur.
      Das Video haben schon über 20 Millionen Leute angeklickt, die USA plant mit dem Format eine Realityshow, dass schwangere in der Wildnis ihr Baby bekommen, ganz alleine, was haltet ihr davon?

      Um das Video angucken zu können, müsst ihr eure Volljährigkeit bestätigen.

      Liebe Grüße, Zero :)


      [media]https://www.youtube.com/watch?v=EsNhCWsDVQI[/media]
    • Also ich bin ja Naturverbunden, aber SO doll dann doch wieder nicht XD.

      Wirklich eine großartige Idee, sein Kind ganz alleine in der Natur zu bekommen, wobei ich mich frage, wer dann die Kamera hält...
      Bei so einer Geburt kommt es ja schließlich auch niemals zu Komplikationen ;).
      Die Frauen von früher würde ich gerne mal dazu hören, die gezwungen waren unter solchen Bedingungen ihr Kind zu bekommen... Ich glaub die würden denen auch nen Vogel zeigen!
      Also mal ernsthaft, wer macht denn sowas? Und wer WILL soetwas? Ich hab mir das Video gar nicht erst angesehen, ich möchte mir den Appetit nicht verderben. Und die armen Tiere müssen aus dem Bach auch noch trinken :S .
      Wenn ich du bin, sind wir dann uns?!
    • Es ist doch leider das was die Leute sehen wollen.
      Es gibt doch genügen Vorreiter für Trash TV, oder wie das heißt. Was gibt es denn heutzutage wirklich noch im Tv Sehenswertes? Nichts, es gibt nur Show in denen sich die Leute bloss stellen lassen, die Dummheit der Bevölkerung präsentiert wird und das einziege worum es geht, dass die Leute die Scheiße einschalten sich daran ergötzen um teilweise einfach nur ihre eigenen Probleme ausblenden können. Die ganze Miste fing doch Ende der 90ger mit diesen Taklshows an, pushte sich dann immer weiter hoch mit Big Brother, Realitishow ins jeglicher Form, Show`s über das Leben diferser Promis, Doku`s über den Überlebenskampf in der Natur und nun ist das die nächste Stufe der Tv-Entwicklung. Und bevor solche Dinge in Angriffgenommen werden gibt es immer erst Umfragen, ob dafür ein Interesse besteht. Und scheinbar gibt es wieder genug Hirnverkalkte die darauf stehen und sich den scheiß antun und so lang es diese Menschen gibt wird uns sowas nicht ersparrt werden und wird das TV Programm nicht wirklich Kultureller.
      Aber das ist leider auch eine viel zu große und Umfangreiche Thematik.
    • Ich sehe ebenfalls nicht fern und RTL kann ich auch niemanden empfehlen. Aber jetzt speziell zum Thema-


      Zu Naturgeburten habe ich allerdings eine andere Meinung. Soweit während der Schwangerschaft keine Komplikationen aufgetreten sind und auch nichts darauf hindeutet, finde ich das sogar für sehr sinnvoll. In Afrika, Südamerika und Asien ist es in ländlichen Bereichen üblich, dass Frauen ihre Kinder in der Natur gebären (da oft auch gar keine anderen Optionen zur Verfügung stehen). Ich selbst kenne eine Frau, sie ist selbst Gynäkologin und hat ihr eigenes Kind ebenfalls in der Natur zur Welt gebracht. Was mir dabei besonders auffällt ist, dass die erste Person, die das Baby nach dem "schlüpfen" berührt, die eigene Mutter ist. Bei Spitalsgeburten ist das nun einmal der Arzt bzw. die Hebamme, die das Kind in ein Tuch einwickelt und nicht die eigene Mutter des Kindes.

      Außerdem wird in Spitälern sofort auf die "Hygiene" des Babies geachtet und das Kleine bald nach dem "schlüpfen" gewaschen und einer komplett keimfreien Umgebung ausgesetzt...während es in der Natur nur so von Schlamm und Bakterien lauert. Dabei helfen genau diese um Abwehrkräfte in Gang setzen zu können.darüber hinaus: Stellt euch mal vor ihr macht zum ersten Mal die Äuglein auf... seht ihr lieber einen Bach und Bäume oder Steril- weiße Spitalswände? ...Nicht, dass ich mich noch daran erinnern könnte =) ..but who knows?

      Ich finde es sehr mutig und weise von der Frau eine Geburt in der Natur und dann noch ganz ohne Ärztliche Hilfe zu machen. Ich glaube nicht, dass der Frau Medienpräsenz ein anliegen war. Ich denke nicht an Show, vielmehr als Aufklärung für andere Frauen, die vielleicht auch an einer Naturgeburt interessiert sind.
    • Ich bin zwiegespalten.
      In diesem Beispiel finde ich es komisch, dass ihre Kinder da die ganze Zeit rumrennen und andere Menschen.
      An sich finde ich es schön, nur wenn Komplikationen auftreten ist es schwierig. In der Realityshow soll ein Rettungsteam in der Nähe sein. Habe ich gehört.
      Also ne Realityshow draus zu machen finde ich auch sehr daneben, aber ansonsten ist es doch ok.
      Aber auch nur, wenn die Schwangerschaft komplikationsfrei war. Wobei dann bei der Geburt immer noch Probleme auftreten können, das sollte man nicht unterschätzen.
      Muss jeder für sich entscheiden.
    • Als einmaliges Aufklärungsvideo für den Notfall, dass eine Schwangere ihr Kind mal unerwartet in der Natur bekommt, ist das ja okay...
      Aber als Serie finde ich das unmöglich. Vor allem ist nach ein paar Geburten der "Reiz" der Serie weg und dann lassen die sich irgendetwas einfallen, um das alles ein wenig aufzupeppen. o_O
      Vor allem könnten das irgendwelche Frauen nachmachen wollen und dann läuft es doch mal nicht so einwandfrei... :S

      Außerdem finde ich, dass das ein intimer Moment ist, den man eher mit seinem Mann, der Mutter, etc. (den Arzt kann man ja ausblenden) teilt, anstatt im Fernsehen mit zig Leuten. :S
    • Hallo,

      also ich mag mir das Video gar nicht erst angucken.
      Ich finde soetwas, solch ein Augenblick für die Person ist doch etwas besonderes und etwas privates (denke ich jetzt einfach mal) und ich finde es doch schon etwas ähm merkwürdig die Welt daran teilhaben zu lassen. Natürlich es gibt soviele Serien heut zu Tage, auch Serien in denen es nur um Mutter und Babys geht. Aber muss man das denn nun wirklich so sehr ausweiten das man sich vor der Menschheit völlig entblöst und Millionen Leute an soetwas teilhaben lässt? :traurig5:

      ..................Das Leben ist wie die Erde...................