Positive Verhaltensanalyse

    • Positive Verhaltensanalyse

      Positive Verhaltensanalyse

      Wann ist es sinnvoll eine positive VA zu machen?
      - Du dachtest an Selbstverletzung, Selbstmord?
      - Du hast etwas geschafft, wovor du große Angst hattest?
      - Du hast eine sehr schwierige Situation gemeistert?
      - Du hast ein problematisches Verhalten unterbrochen oder gar nicht erst durchgeführt?

      Dann ist es wichtig eine positive VA zu machen!


      1. Vorausgehende Bedingungen
      - Welches Ereignis ging der Situation und dem Verhalten voraus?
      - Was genau hast du getan, gedacht, dir vorgestellt bevor du dem Drang und dem ProBLemverhalten nicht nachgegeben hast?
      - Welche Körperempfindungen hast du wahr genommen?
      - Was genau hast du getan um dich besser zu fühlen/Abstand zu bekommen und mit Abstand über das ProBLem nachdenken zu können?
      - Was von diesen vorausgehenden FAktoren war deiner Meinung nach das Wichtigste und Wirkungsvollste?

      2. Zukunft
      - Welche der angewendeten Verhaltensweisen kann dir auch später helfen?
      - Wie kannst du diese Verhaltensweisen weiter fördern?

      3. Belohnung
      - Was könntest du dir jetzt kleines gutes tun, um dieses erfolgreiche Verhalten zu honorieren?

      4. Konsequenzen
      - Identifiziere alles positiven Konsequenzen deines Verhaltens.
      Das beinhaltet vor alleine deine Gedanken, Gefühle und dein Körperempfinden.
      - Welche Folgen hatte es?
      - Benenne Vorteile dieses Verhaltens

      5. Fördernde Faktoren
      - Welche Faktoren haben dich unterstützt ?
      ( Essen, Schlafen, körperliches Empfinden, Gefühle, Gedanken, vorausgehendes Verhalten, Erfahrungen, Erinnerungen)