Sigmund Freud

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schlumpfinchen.

    • Sigmund Freud

      Sigmund Freud Zitate und Sprüche

      Sigmund Freud, lebte von 1856 bis 1939


      Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen.

      Wenn man jemanden alles verziehen hat, ist man mit ihm fertig.

      Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.



      Finden Sie 191945 Aphorismen, Zitate, Sprüche und Gedichte | Aphorismen.de

      Auch der psychiatrische Wahn enthält ein Stückchen Wahrheit, und die Überzeugung des Kranken greift von dieser Wahrheit aus auf die wahnhafte Umhüllung über.

      Ein Gefühl kann doch nur dann eine Energiequelle sein, wenn es selbst der Ausdruck eines starken Bedürfnisses ist.

      Wenn jemand geneigt sein sollte, den Stand der gegenwärtigen Kenntnis vom Seelenleben zu überschätzen, so brauchte man ihn nur an die Gedächtnisfunktion zu mahnen, um ihn zur Bescheidenheit zu zwingen.

      Das Ich ist nicht der unumschränkte Herrscher in seinem eigenen Heim.

      Wo Es war, soll Ich werden.

      Auf Dauer kann der Vernunft und der Erfahrung nichts wiederstehen,

      Der Traum ist der königliche Weg zu unserer Seele.
      Das Träumen ist ein Stück des überwundenen Kinderseelenlebens.


      ..................Das Leben ist wie die Erde...................
    • Die Gegenwart kann man nicht genießen ohne sie zu verstehen und nicht verstehen, ohne die Vergangenheit zu kennen.


      Worte und Zauber waren ursprünglich ein und dasselbe. Auch heute besitzt das Wort eine starke magische Kraft.


      Der Satz: Alle Menschen müssen sterben, paradiert zwar in den Lehrbüchern der Logik als Vorbild der allgemeinen Behauptung, aber keinem Menschen leuchtet er ein.


      Es ist unmöglich, die Menschen zu kennen, ohne die Macht der Worte zu kennen.


      Eines Tages, zurückblickend auf die Jahre, wo du gekämpft hast, werden sie dir wie die schönsten vorkommen.

      ..................Das Leben ist wie die Erde...................