Friedrich Wilhem Nietzsche

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schlumpfinchen.

    • Friedrich Wilhem Nietzsche

      Finden Sie 191915 Aphorismen, Zitate, Sprüche und Gedichte | Aphorismen.de
      Zitate von Friedrich Wilhelm Nietzsche (lebte von 1844 - 1900)



      Wer von seinem Tag zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.


      Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.


      Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.


      Toleranz ist ein beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal.


      In Wahrheit heißt es wollen, ein experiment machen, um zu erfahren, was wir können.


      Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als an ihr Maß zu halten.


      Hast du eine große Freude an etwas gehabt, so nimm Abschied! Nie kommt es zum zweiten Male.


      Den wird befohlen, der sich nicht selber gehorchen kann.


      Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.


      Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.

      ..................Das Leben ist wie die Erde...................