Neue Antwort erstellen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorheriger Beitrag

  • Einladung: Online-Befragung zum Thema Serious Games

    ZeroGravity

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Jugendliche,

    wir laden Sie/euch hiermit zur Teilnahme an einer Online-Befragung zum Thema Serious Games ein. Serious Games sind Computer- oder Videospiele, welche nicht nur der Unterhaltung oder dem Zeitvertreib dienen, sondern auch einen ernsthaften Hintergrund haben. Als digitale Lernspiele vermitteln sie Wissen und Können auf spielerische Art und Weise und können auch in der Psychotherapie eingesetzt werden. Das Ziel dieser Befragung ist, Ihre/deine Einstellung gegenüber Serious Games zu erheben.

    Zur Teilnahme sollten Sie/solltest du Erfahrung mit Psychotherapie haben und zwischen 14 und 85 Jahre alt sein. Die Teilnahme an dieser Studie erfolgt freiwillig, alle Daten werden anonym erhoben, streng vertraulich behandelt und nur gesammelt, von autorisierten Personen der Sigmund Freud Universität Wien ausgewertet. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

    Der Fragebogen wird mit diesem Link geöffnet: unipark.de/uc/Bakk14_15/dfbb

    Wir bedanken uns bereits im Voraus für Ihre/deine Teilnahme und Unterstützung.
    Bei Fragen oder Interesse an den Ergebnissen können Sie/kannst du uns gerne kontaktieren.

    Gloria Grabmayer
    Prof. Dr. Christiane Eichenberg
    Department Psychologie
    Sigmund Freud Universität Wien