Verdacht auf Suizid



Nur sehr wenige Menschen entschließen sich spontan dazu, sich das Leben zu nehmen...




Bei den meisten ist der Entschluss zum Suizid ein längerer Prozess, der sich über Wochen oder Monate hinzieht.
In dieser Zeit sendet der Betroffene häufig Signale an seine Umwelt, welche auf die drohende Gefahr hinweisen.

Angehörige, Freunde, Arbeitskollegen und andere sollten solche Signale
immer ernst nehmen und nicht als Spinnerei abtun.


Das Vernachlässigen des Äußeren, besonders leichtsinniges Verhalten zum Beispiel im Straßenverkehr
und plötzliche übertriebene Großzügigkeit können solche Zeichen sein, genauso wie der Rückzug
aus sozialen Kontakten und Verschlossenheit, sowie plötzlicher Alkohol- oder Drogenmissbrauch.



Häufig äußern Menschen mit Suizidgedanken auch, dass sich „das Leben ja ohnehin nicht mehr lohne“,
oder aber „was das alles noch solle“ und dergleichen Sprüche in solche Richtung.



Obwohl es schwer für Außenstehende ist, darauf einzugehen,
sollten Freunde und Angehörige diese Signale unbedingt ernst nehmen.